Global Game Jam 2019 – Bad Dad

Hallo Leute,

lange ist es her, dass ich auf meinem Blog etwas veröffentlicht habe. Aber letztes Wochenende habe ich am Global Gam Jam teilgenommen und dachte mir, das wäre der Ideale Zeitpunkt hier mal wieder etwas zu veröffentlichen.

Unser Spiel – Bad Dad

Während des Game Jams haben wir das Spiel Bad Dad entwickelt. Es geht darum einen gestressten Vater zu spielen, der hoffnungslos versucht, den Haushalt zu schmeißen. Ihr rennt von A nach B und versucht die anstehenden Katastrophen abzuwenden und den Tag heil zu überstehen.
Falls ihr es alleine nicht schafft, könnt ihr im lokalen Koop-Modus die Mutter hinzu holen und gemeinsam Herr über das Chaos zu werden.

Hier kannst du Bad Dad spielen.

Hier findest du uns auf der Global Game Jam Seite.

Was ist eigentlich ein Game Jam?

Bei einem Game Jam versucht man mit vorgegebenen Thema und Zeit ein spielbares Spiel zu entwickeln. Je nach Game Jam gibt es auch Bewertungen und Preise. Man kann entweder alleine oder als Team teilnehmen.
Im diesjährigen Global Game Jam ging es um das Thema „What means Home for you?“ und die Teilnehmer hatten 48h Zeit.

Unser Team

Unser Team bestand aus fünf Mitgliedern. Leider war nur einer von uns ein Artist. Darum entschied ich mich kurzer Hand dazu, auch als Artist an dem Projekt mitzuarbeiten. So hatten wir nun ein Team aus drei Entwicklern und zwei Artists. Letztendlich war es zum Ende jedoch so, dass Die Entwickler auch einige Grafiken erstellt haben und ich doch noch etwas mit entwickelt habe. Falls ihr euch dafür interessiert, wer noch so dabei war:

Anthimos (Programmer)
Kai O. (Programmer)
Markus (Programmer)
Bryn (Artist)
Ich (Artist)

Die Spielidee

Am Anfang jedes Jams, muss sich das Team erst einmal Gedanken darüber machen, was für ein Spiel sie zu dem Thema machen wollen. Das haben auch wir getan. Erst jeder für sich und dann haben wir unsere Ideen zusammen getragen. Wir haben uns dann tatsächlich für meine dritte Idee entschieden und diese weiter ausgebaut. Hier könnt ihr gerne meine Notizen dazu sehen:

Reise nach Hause
– Lvl 1: Reise auf die Erde (Raumschiff)
– Lvl 2: Reise in das richtige Land (Schiff)
– Lvl 3: Reise in die richtige Stadt (Fahrrad?)
– Die Erwartung im SPieler wecken, dass es ja immer einfacher wird (Raumschiff > Schiff > Fahrrad) aber es warten immer skurrilere Hindernisse auf ihn.

Home in der Tierwelt?
– Affe dem sein Lebensraum (Dschungel) geraubt wird (Rodung) => Er muss überleben (auf Bäumen bleiben, Nahrung finden)

Ein gestresster Dad der sich um die Arbeiten zu Hause kümmern muss
– Schreiendes Baby versorgen
– Putzen
– Katze füttern
=> Am Ende kommt die Mutter und die Probleme lösen sich in Luft aus (plötzlich Koop Modus?)

Tetris/Puzzle Spiel wo man bestimmte Räume passend aneinander reihen/verschieben muss um diverse Kombinationen/Möglichkeiten zu bekommen
– Küchenblock muss an den Wasseranschluss geschoben werden
– Tür von Zimmer A muss an Tür von Bad damit Person B aufs Klo kann

Ich als Pixel Artist

Wir haben uns recht schnell für einen Pixel Art Style entschieden, weil wir uns dachten, damit in der kurzen Zeit und mit unseren begrenzten Fähigkeiten das beste Resultat zu erreichen.

Ich habe damit angefangen das Haus zu erstellen, in dem das Spiel stattfindet. Unerfahren wie ich war, habe ich mit einer 1920×1080 Pixel großen Datei im Photoshop angefangen. Dadurch war das Ergebnis natürlich viel zu hoch aufgelöst und der gewünschte Pixel Look blieb aus.

house

Leider fehlte mir die Zeit, um diese Fehlentscheidung zu beseitigen. Aber ich habe daraus gelernt und angefangen das Haus mit Inhalt zu füllen. Diesmal habe ich auch eine Pixel Look hinbekommen und ich finde das Ergebnis kann sich für einen Anfänger sehen lassen.interactables

Mein Fazit

Ich finde wir haben ein echt witziges Spiel in der kurzen Zeit auf die Beine gestellt und es hat auch wirklich Spaß gemacht. Es war sehr interessant für mich, in die Rolle des Artist zu schlüpfen.
Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen, öfter an Game Jams teilzunehmen. Ich sehe darin die Möglichkeit, Abwechslung zu Langzeitprojekten zu bekommen und einfach mal verschiedenste Sachen auszuprobieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: